Zurück

Theaterkastl  >  Kinder und Jugend

Zur Startseite

Information zu den Aktivitäten aus den Vorjahren:
2011 bis 2009 / 2008 bis 2006 / 2005 bis 2002
2015: Ernstfall

Die Theatergruppe des Kinder- und Jugendtheaters führte das Stück "Ernstfall", frei nach dem Roman "Just in Case" von Meg Rosoff, auf.  

Für was ist das Schicksal eigentlich verantworlich und kann man sich vor ihm verstecken? Vielleicht finden wir in dieser etwas sarkastischen Komödie eine Antwort.

Plakat
Bericht im Erdinger Anzeiger vom 07.07.2015
Bericht über die Aufführung im Erdinger Anzeiger vom 14.07.2015

Gespielt wurde im Sport- und Jugendheim Neufinsing:

- Freitag, 10.07.2015, 19:00 Uhr
- Samstag, 11.07.2015, 19:00 Uhr
- Sonntag, 12.07.2015, 19:00 Uhr

Eintritt: 5,00 EUR (kein fester Sitzplatz)

Kartenvorverkauf: Haarstudio Neufinsing, Herdweg 7, 85464 Finsing, zu den Geschäftszeiten und Restkarten an der Abendkasse.

2014: Rolf's Vogelhochzeit

Die Theatergruppe des Kinder- und Jugendtheaters führte das Stück "Rolf's Vogelhochzeit" von Rolf Zukowski auf.  

Plakat
Bericht im Erdinger Anzeiger vom 12./13.04.2014
Bilderdokumentation der Aufführung

Gespielt wurde in der Aula der Grund- und Mittelschule Finsing:

- Samstag, 05.04.2014, 15:00 Uhr
- Sonntag, 06.04.2014, 15:00 Uhr

Eintritt: 3,50 EUR (kein fester Sitzplatz, Einlass ab 14:00 Uhr, es gab Kaffee und Kuchen)
Altersempfehlung: Für die ganze Familie

Der Kartenvorverkauf fand ab März 2014 während der Geschäftszeiten in Karins Haar-Studio, Neufinsing, Herdweg 7, 85464 Finsing statt; Restkarten gab es jeweils 30 Minuten vor der Aufführung an der Theaterkasse.

2012: Die kleine Hexe

Die Theatergruppe des Kinder- und Jugendtheaters führte das Stück "Die kleine Hexe" von Otfried Preußler auf. Die Regie übernahm Dagmar Lachmann.

Plakat
Flyer
Bericht im Adventsjournal des Erdinger Anzeigers vom 30.11.2012
Bericht im Erdinger Anzeiger vom 12.12.2012
Bilderdokumentation der Aufführung

Die kleine Hexe, deren sehnlichster Wunsch es ist, mit den großen Hexen auf dem Blocksberg herumfliegen zu dürfen, lebt mit ihrem sprechenden Raben Abraxas in einem kleinen, windschiefen Häuschen im Wald. Beim Versuch, sich in der Walpurgisnacht unerlaubt den anderen Hexen anzuschließen, wird sie entdeckt und ihr Hexenbesen zur Strafe verbrannt. Es wird ihr aber in Aussicht gestellt, an der nächsten Walpurgisnacht teilnehmen zu dürfen, wenn sie es bis dahin zu einer guten Hexe gebracht habe. Nun bemüht sich die kleine Hexe ein Jahr lang, ausreichend gute Taten zu vollbringen, hilft armen Menschen, bestraft Bösewichte, rettet Tiere und findet neue Freunde. Als sie sich wieder beim Hexenrat meldet, stellt sich jedoch heraus, dass nach Auffassung des Hexenrats eine Hexe gut darin sein soll, böse zu sein. Also soll sie damit bestraft werden, das Holz für den Scheiterhaufen der Walpurgisnacht zusammenzutragen. Stattdessen aber rächt sie sich, indem sie den großen Hexen "das Hexen abhext" und deren Zauberbücher und Besen herbeizaubert, die sie als Scheiterhaufen für die Walpurgisnacht – ihre private Walpurgisnacht – benutzt (Quelle: Wikipedia).

Aufführungstermine im Theaterraum des Sport- und Jugendheims in Neufinsing, Buchenweg, waren:

- Samstag, 08.12.2012, 15:00 Uhr
- Samstag, 08.12.2012, 18:00 Uhr
- Sonntag, 09.12.2012, 15:00 Uhr
- Sonntag, 09.12.2012, 18:00 Uhr

Eintrittspreis: 4,00 EUR
Altersempfehlung: Für die ganze Familie

Der Kartenvorverkauf fand ab Dienstag, 20.11.2012, während der Geschäftszeiten in Karins Haar-Studio, Neufinsing, Herdweg 7, 85464 Finsing statt; Restkarten gab es jeweils 30 Minuten vor der Aufführung an der Theaterkasse.

2012: A bisserl Faust

Die Theatergruppe des Jugendtheaters führte das Stück "A bisserl Faust" auf - ein komisch-tragisches Volkstheater von Martin Altmann, angelehnt an Faust I von Johann Wolfgang von Goethe. Nähere Informationen dazu finden Sie im Folder und Plakat zum Theaterstück:

Programmfolder
Plakat
Vorbericht "MM/Erdinger Anzeiger" vom 01.03.2012
Bilderdokumentation der Aufführung

"Doch irrt der Mensch so lang er strebt ..."
Der ehrgeizige Student Hans vertieft sich im Wirtshaus seiner Eltern so sehr in seine Lektüre, dass ihm die Figuren aus der Geschichte um Goethes Faust tatsächlich begegnen. Oder ist alles doch nur ein Traum? Ist er Johann oder Faust, wer ist dieses hübsche Mädchen und was hat der Pfarrer mit der Hexe zu schaffen?

Zu sehen war eine tragisch-amüsante bayerische Fassung des bekannten Bühnenklassikers. Für das leibliche Wohl wurde in gewohnter Manier gesorgt.

Aufführungstermine im Theaterraum des Sport- und Jugendheims in Neufinsing, Buchenweg, waren:

- Samstag, 10.03.2012, 17:00 Uhr
- Sonntag, 11.03.2012, 17:00 Uhr
- Samstag, 17.03.2012, 17:00 Uhr
- Sonntag, 18.03.2012, 17:00 Uhr

Eintrittspreis: 5,00 EUR
Altersempfehlung: ab 12 Jahre

Der Kartenvorverkauf fand von Dienstag bis Samstag während der Geschäftszeiten in Karins Haar-Studio, Neufinsing, Herdweg 7, 85464 Finsing; Restkarten gab es jeweils 30 Minuten vor der Aufführung an der Abendkasse.

 
Zum Seitenanfang